Trial der faszinierende Sport auf zwei Räder


Wer die faszinierende Sportart lernen möchte, braucht zu Beginn vor allem viel Geduld und regelmässiges Training. Hier rollt man nicht über Hindernisse, sondern es wird auf diversen Variationen gehüpft und gesprungen.

 

Sprünge

  • Springen aus dem Stand nach vorne mit beiden Rädern gleichzeitig - Wheelbase Gaps
  • Bei Platzmangel von Hindernis zu Hindernis auf dem Hinterrad springen - Backwheel Hop
  • Sprünge nach Oben seitlich - Side Hop
  • Sprünge nach Unten seitlich - Side Hop Drop Off

 

Weitere Techniken

  • Fahren auf dem Hinterrad (gut fürs Gleichgewicht) - Wheelie
  • Hohe Sprünge, welche nicht in einem Schritt möglich sind und man mit dem Vorderrad an der oberen Kante einhängt - Front Wheel Hook

 

Reglement

 

Bei einem Wettkampf ist jeweils nur immer ein Fahrer im Sektor. Die Zeitbegrenzung pro Sektor beträgt 2 Minuten. Das Ziel ist es, den Parcours möglichst fehlerfrei zu durchfahren. Ein Strafpunktrichter registriert jedes Aufsetzen eines Fusses. Ebenfalls einen Strafpunkt erhält man für das Aufsetzen des Schutzes oder körperliche Berührung an Hindernissen. Bei 5 Strafpunkten ist der Parcours sofort zu verlassen.

 

Das offizielle Reglement ist hier zu finden:

Download
UCI Reglement Teil 7 2017
Reglement_Teil_7_UCI_national-CH_de_2017
Adobe Acrobat Dokument 712.5 KB

Ranglisten 2019


Ranglisten 2018


Ranglisten 2017


Ranglisten 2016


Ranglisten 2015


Ranglisten 2014


Ranglisten 2013


Ranglisten 2012


Ranglisten 2011


Ranglisten 2010

Trial Team Wipf

© Isabelle Wipf 2019